610650 web R K by Nadine-Taperla pixelioDas Thema Sicherheit ist bei allen Diskussionen um neue Straßenbeleuchtung oder Lichtabschaltungen das vorrangige Thema. Aber man sollte es realistisch betrachten und sich nicht nur auf emotionale Argumente stützen. Richtig ist, dass Außenbeleuchtung uns Orientierung in der Dunkelheit ermöglicht. Falsch ist, dass eine helle und dauerhafte Beleuchtung automatisch mehr Sicherheit bringt. Dies haben schon viele Studien und Umfragen in verschiedenen Ländern ergeben.

Foto: Nadine Taperla / pixelio.de

 

Aber schauen Sie selbst auf den folgenden Bildern:

strassenbeleuchtung01-klein

  • hell beleuchtete Fassaden - dieses Licht wird nicht für die Straßenbeleuchtung genutzt, ist somit absolute Verschwendung und eine Beeinträchtigung der Privatsphäre
  • blendende Beleuchtungen beeinträchtigen die Sehfähigkeit, lenken beim Befahren der Straße vom Geschehen und den Passanten ab und erhöhen somit das Unfallrisiko
  • Einbrecher fallen nicht auf und werden eher für Bewohner gehalten
  • Schlafzimmer müssen abgedunkelt werden, um einen einigermaßen guten Schlaf zu bekommen.

strassenbeleuchtung02-klein

  • gut beleuchtete Straße
  • durch die reduzierte Blendung wird das Kontrastsehen verbessert, Hindernisse werden besser erkannt und somit wird die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht
  • Einbrecher fallen auf, da diese Taschenlampen benutzen müssen und das erregt Aufmerksamkeit
  • durch eine zusätzliche Teilabschaltung oder Dimmung bekommt man einen gesunden Schlaf

Vergleichsbilder zur Verkehrssicherheit:

Auf dem Gehweg befindet sich eine Person, die einmal helle und einmal dunkle Bekleidung trägt. Beurteilen Sie selbst, bei welcher Beleuchtung Sie die Person besser sehen.

strassenbeleuchtung03-klein

strassenbeleuchtung04-klein

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!