leuchtendes-vorbildDie Gemeinden sollten bei der Vermeidung von Lichtverschmutzung eine Vorreiterrolle einnehmen und so auch Vorbild für die örtlichen Firmen und Privathaushalte sein. Reduzierung von unnötigem Streulicht und der Einsatz gezielter und effektiver Außenbeleuchtung bietet ein hohes Einsparpotential. Entsprechende Förderprogramme ermöglichen auch die Einrichtung neuer Straßenbeleuchtung, unter Berücksichtigung der auf diesen Seiten genannten Grundsätzen. Die Beleuchtungsziele sollten in der Bevölkerung kommuniziert werden, und ein Lichtplan für umweltgerechte und wirtschaftliche Beleuchtung erstellt werden. Sollte touristische Beleuchtung wirklich nötig sein, so lässt sich das Ortsbild durch gezielte, raumbildende Lichttechnik attraktiver gestalten als durch flächenhafte Beleuchtung. Lichtverschmutzung ist eines der wenigen Umweltprobleme, das sich schnell und nachhaltig lösen lässt.

Werden Sie ein leuchtendes Vorbild!

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!