Veranstaltungen 2011/12 Projekt Sternenpark Schwäbische Alb

Hier finden Sie unsere Beiträge aus den Jahren 2011 und 2012 von unseren Ausstellungen, Sternführungen und Nachtwanderungen und die interessanten Berichte nach den Veranstaltungen mit vielen Bildern.

Wir freuen uns auch Sie demnächst bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.


Drucken     E-Mail    

hayingen vortragAm 2.11.2012 hat das ehrenamtliche Projekt Sternenpark Schwäbische Alb in der Kreissparkasse Hayingen eine Führung durch seine dortige Sternenpark-Ausstellung veranstaltet. Die für den Abend geplante Sternenführung musste leider wetterbedingt abgesagt werden, aber stattdessen wurde ein umfangreiches Vortragsprogramm zum Thema Astronomie angeboten.

Da die echten Sterne nicht zu sehen waren, hat das Team von der Kreissparkasse Hayingen Ersatz in Form von Lebkuchen-Sternen angeboten. Ausgestattet mit Glühwein, Punsch und Gebäck verfolgten die zahlreichen Besucher nach der Begrüßung die Ausstellungsführung von Matthias Engel und Till Credner. Sie stellten die Sternenpark-Initiative vor, die sich für den Erhalt der natürlichen Nachtlandschaft, für umweltgerechte Außenbeleuchtung und damit für Vermeidung von Lichtverschmutzung einsetzt. Lichtverschmutzung ist unnötig in die Natur und den Nachthimmel abgestrahltes Licht, mit weitreichenden Folgen für Mensch, Natur und Umwelt. Die Lichtverschmutzung kann deutlich reduziert werden, wenn man bei der Beleuchtung einige wichtige Grundsätze beachtet. Abgeschirmte, warmweiße, maßvolle und energieeffiziente Beleuchtung setzt das Licht zielgerichtet ein, zieht wenig Insekten an, sorgt für blendfreien, sicheren Beleuchtungskomfort und spart Energie und Geld.
Die Fotografien der Nachtlandschaft und des Sternenhimmels über der Schwäbischen Alb faszinierten die Besucher und zeigten, wie gut man die Sterne über dunklen Regionen sehen kann, und welche Auswirkungen die Lichtverschmutzung auf den Nachthimmel hat. Die anschließende Diskussion zeigte großes Interesse am Thema Vermeidung von Lichtverschmutzung, für das leider viele noch nicht sensibilisiert sind. Es ist wichtig, dass die jetzige Umrüstungsphase in den Gemeinden genutzt wird, um lichtverschmutzungsarme Beleuchtung einzurichten, auch bei Neuinstallationen. Neben der technische Beleuchtung ist es dank moderner Lichttechnik auch möglich, dekorative Beleuchtung lichtverschmutzungarm zu gestalten.

Nach der Ausstellungsführung in der Kreissparkasse ging es zum Vortragsprogramm ins Restaurant Café Ott. Matthias Pagano hatte im Gastraum bereits sein großes Teleskop mit 20 Zoll - Spiegel aufgebaut. Till Credner stellte in seinem Vortrag sein Meteor-Camp vor, das er im Sommer mit Schülern auf dem Schachen veranstaltet hat. Einzigartige Zeitrafferaufnahmen des Sternenhimmels und der Perseiden beeindruckten die Vortragsbesucher. Hans-Jürgen Merk stellte im Anschluss das Hobby der Deep-Sky-Beobachtung vor. Nach einem geschichtlichen Rückblick beschrieb er eine typische Beobachtungsnacht eines Hobbyastronomen. Zeichnungen und Sternenhimmelfotos, z. B. aus den Alpen und Namibia, zeigten die Faszination Astronomie. Nach einem guten Abendessen erklärte Matthias Pagano, wie man ein großes Spiegelteleskop selbst baut. Mit Fotos und Filmen zeigte er das eigenhändige Schleifen des großen Spiegels aus einem Glas-Rohling und den Aufbau des Teleskops. Bei der anschließenden Besichtigung des Teleskops auf seiner Dobson-Montierung konnten die Besucher die Technik im Detail anschauen. Nach interessanten Gesprächen und dem Beantworten zahlreicher Fragen endete die Veranstaltung am späten Abend. Mit neuem Wissen zum Thema umweltgerechte Beleuchtung und vielen Erkenntnissen zum Thema Astronomie gingen die Besucher nach Hause, und durch eine kleine Wolkenlücke zeigte sich sogar kurz der Jupiter neben dem Mond am Nachthimmel.

Vielen Dank an die Kreissparkasse Hayingen und das Restaurant Café Ott für die Gastfreundschaft. Die Ausstellung in der Kreissparkasse ist noch bis zum 23.11.2012 zu sehen.

 
 

Hier ein paar Impressionen


Drucken     E-Mail    

perseids11aug12-bAm Freitag, den 2.11.2012, können Sie bei Hayingen an einer Sternenführung für Schüler und Erwachsene teilnehmen, veranstaltet vom Projekt Sternenpark Schwäbische Alb, dem Preisträger des Umweltwettbewerbs 2012 des Landkreises Reutlingen und der Kreisssparkasse Reutlingen.

Wir treffen uns um 18:00 Uhr in der Filiale der Kreissparkasse in Hayingen. Hier gibt es zunächst eine Führung durch die Ausstellung "Rettet die Nacht!", die derzeit dort zu sehen ist. Geeignetes Wetter vorausgesetzt, beginnt die Sternenführung am Nachthimmel gegen 19:00 Uhr, auf dem Loretto-Hof südlich von Hayingen (individuelle Anfahrt).  Es werden große Spiegelteleskope im Einsatz sein. Neben der Milchstraße und Objekten des Herbsthimmels werden wir an diesem Abend auch sehr gut den Mond beobachten können. Die Veranstaltung wird gegen 22 Uhr enden. Sollte das Wetter keine Sternenbeobachtung zulassen, gibt es im Anschluss an die Ausstellungführung einen Vortrag mit faszinierenden Fotos des Sternenhimmels über der Schwäbischen Alb.

Bitte bringen Sie unbedingt sehr warme Kleidung, eine Taschenlampe, Verpflegung und ggf. ein Fernglas mit.

Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Das Sternenpark-Projekt freut sich aber über eine Spende.
Bitte melden Sie sich mit Hilfe des unten stehenden Formulars oder in der Kreissparkasse an.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Schüler sollten bitte eine Begleitperson mitbringen.

 


Drucken     E-Mail    

ausstellung hayingenVom 22.10.-23.11.2012 ist die Sternenpark-Ausstellung in der Kreissparkasse in Hayingen zu sehen. Sie bekommen dort zahlreiche Hinweise zu umweltgerechter und sparsamer Außenbeleuchtung, interessant für Gemeinden, Industriebetriebe und Privathaushalte. In einer kleinen Fotoausstellung werden Bilder vom Sternenhimmel über der Schwäbischen Alb gezeigt. Es wird auch eine Sternenführung mit Teleskopbeobachtung in Hayingen angeboten. Den Termin werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

 

Hier ein paar Impressionen

Weitere Beitrge:

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!

Diese Seite benutzt Cookies!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.