×

Fehler

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber panorama_ittenhausen,width=550,height=86 ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

[SIGPLUS_EXCEPTION_SOURCE] Die Bild-Quelle muss eine vollständige URL oder ein Pfad relativ zum Basis-Ordner sein wie im Backend angegeben. Aber panorama,width=550,height=86 ist weder eine URL noch ein Pfad relativ zu einer existierenden Datei bzw. Ordner.

Neues 2011/12 Projekt Sternenpark Schwäbische Alb

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um das Projekt Sternenpark Schwäbische Alb, sowie Termine über Ausstellungen, Vorträge und vieles mehr.


Drucken     E-Mail    

LED throwies chaosNicht nur am Nachthimmel und draußen in der Natur gibt es Lichtverschmutzung, sondern inzwischen auch in den Innenräumen. Sicherlich kennen auch Sie elektronische Geräte, die mit übermäßig hellen LEDs ihren Betriebszustand anzeigen und dabei schon fast das ganze Zimmer beleuchten. Durch solche oft unnötigen Einrichtungen kann durchaus die Schlafqualität beeinträchtigt werden - und das dürfte für die Gesundheit des Menschen nicht positiv sein. Anders als bei einer Straßenbeleuchtung kann man das Problem hier zwar mit Abschalten des Standby-Betriebs oder mit dem Abkleben der Signallampe lösen, aber hier sollte schon von Seiten des Herstellers auf sinnvollen und maßvollen Lichteinsatz geachtet werden.

 

Bild: Akimbomidget at en.wikipedia.org


Drucken     E-Mail    

wintergruesse 2012Wir möchten uns bei allen bedanken, die das Sternenpark-Projekt unterstützt haben! Im nächsten Jahr geht unser Engagement für den Erhalt des Nachthimmels und der natürlichen Nachtlandschaft durch umweltgerechte Beleuchtung weiter.

Helfen Sie uns bitte dabei.

 

Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und Alles Gute für 2013!

Der Sternhimmel zur Weihnachtszeit 2012

Sterne passen perfekt zu Weihnachten. Daher haben wir Ihnen einige winterliche Fotos vom aktuellen Sternenhimmel über der Schwäbischen Alb und dem Albvorland zusammengestellt, aufgenommen am 12. Dezember 2012 vom verschneiten Jusiberg bei Metzingen.

 


Drucken     E-Mail    

Credner Sternschnuppen AlbPünktlich zur längsten Nacht des Jahres ist im Reutlinger GEA ein Artikel über das Sternenpark-Projekt erschienen.

MÜNSINGEN. Verseuchte Gewässer, Ölpest, verdreckte Luft, Smog, Feinstaub, CO2-Konzentration. Umweltsünden haben viele Namen. Sprach jemand vor zwei, drei Jahren von »Lichtverschmutzung«, erntete er verständnislose Blicke. Im besten Fall. Matthias Engel kennt solche Situationen. Der Maschinenbau-Ingenieur ist Hobby-Astronom und Initiator des ehrenamtlichen Projekts »Sternenpark Schwäbische Alb« (von Marion Schrade)

 

Weitere Beitrge:

Das "Projekt Sternenpark Schwäbische Alb" ist eine private und ehrenamtliche Initiative, die sich für umweltgerechte Beleuchtung zum Schutz von Mensch, Natur und Umwelt einsetzt.
Helfen Sie mit und werden Sie ein leuchtendes Vorbild!

Diese Seite benutzt Cookies!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.